Übersicht ausgewählte Themen Viasuisse-E-News

 

Vier bis sechs Mal pro Jahr zeigen die E-News von Viasuisse Entwicklungen bei der Erschliessung und Nutzung von Verkehrs-informationen auf.

Newsletter abonnieren

«107,7 Infotrafic» – die Frequenz für Verkehrsinfos in Frankreich

Anders als in der Schweiz und in vielen anderen Ländern Europas, gehören in Frankreich die Autobahnen nicht dem Staat, sondern privaten Unternehmen. Diese kümmern sich sowohl um den Unterhalt der Infrastruktur als auch um die Information der Verkehrsteilnehmer, die die Autobahnen benutzen.

Drei Radiostationen informieren entlang der etwa 11’650 französischen Autobahnkilometer. Alle drei Sender nutzen die gleiche Frequenz. 107,7 ist deshalb in Frankreich ein Synonym für Verkehrsinfos. Finanziert werden die Radios über einen Teilbetrag der Autobahngebühren, aber auch über Sponsoring. Durchschnittlich kosten 100 km auf einer französischen Autobahn für ein Fahrzeug bis 3,5 ca. EUR 7.–. Detailinfos zu den Tarifen gibts online: www.autoroutes.fr .

KONTAKTPFLEGE ÜBER DIE GRENZE HINWEG

Als nationale Kompetenzzentrale für Verkehrsinformationen hat Viasuisse immer auch das europäische Verkehrsgeschehen im Blick. Zum Kontaktnetzwerk von Viasuisse in Frankreich gehört AutorouteINFO. Diese Station informiert über die Verkehrssituation auf den Autobahnen im Osten Frankreichs sowie im Gebiet Rhône-Alpes und deckt so das Gebiet Paris/Rhein/Rhone ab. Radio sanef sendet in der Normandie und im Nordosten, Radio VINCI Autoroute im Westen und im Süden. Der Aktionsradios der drei Stationen ist klar definiert. Tausende leistungsschwache Umsetzer in einem Abstand von jeweils einigen Kilometern verbreiten das Signal nur entlang der Autobahnen und Schnellstrassen.

 

Als nationale Kompetenzzentrale für Verkehrsinformationen hat Viasuisse immer auch das europäische Verkehrsgeschehen im Blick.

 

Zum Sendegebiet von AutorouteINFO gehören acht Regionen, 22 Departemente und fast 2500 Autobahnkilometer.

SEIT ÜBER 20 JAHREN «ON AIR»

Von 5 Uhr früh bis Mitternacht wird der Hörer aus den Studios in Dijon und Chambéry alle 15 Minuten über Unfälle, Staus, Baustellen und andere wichtige Ereignisse informiert. Zwischen Mitternacht und 5 Uhr erfolgen die Einschaltungen nur noch halbstündlich. Erfordert es die Situation wird das Programm auch jederzeit unterbrochen.

Die Quellen, mit denen AutorouteINFO arbeitet, entsprechen der Informationsbeschaffung bei Viasuisse. Viasuisse operiert jedoch mit mehr automatisch generierten Daten von Sensoren und Verkehrsflussdaten. AutorouteINFO hat eigene Kame­ras, und erhält Inputs von den zahlreichen An­gestellten der Autobahnbe­treiber, von der Polizei, aber auch von den Radiohörern. Ausser über die Verkehr­ssituation informiert die Radiostation in Spezial­sendungen auch über mit der Mobilität verwandte Themen wie beispielsweise Rei­sen oder Tourismus.